Reichweite von e-bikes

Über kein anderes Thema wird bei eBikes mehr diskutiert. Wie groß ist die Reichweite von meinem eBike? Wieviele Wattstunden benötige ich? Wie kann ich die Reichweite erhöhen? Viele Fragen auf die wir in diesem Beitrag antworten möchten.

Zunächt einmal ist die Reichweite nicht nur von der Kapazität des Akkus abhängig, d.h. mit einem größeren Akku kommst Du zwar in der Regel weiter aber eben nicht nur dadurch. Die Einflüsse auf die Reichweite von eBikes sind vielfältig und hängen noch dazu voneinander ab. Folgende Darstellung erleichtert den Überblick über die Einflussfaktoren die bei der Reichweite eine Rolle spielen.

Einflussfaktoren auf die Reichweite

Der Fahrer

fahrer
  • Gewicht
  • Treittfrequenz/Geschwindigkeit
  • Unterstützungsstufe (Eco-Normal-Sport)
  • Sitzhaltung
  • Gepäck

 

Das e-Bike

ebike_einfluss_reichweite2
  • Akkukapazität
  • Motorart
  • Radtyp
  • Schaltungssystem
  • Reifenprofil + Luftdruck

 

Die Umwelt

umwelt
  • Gegenwind/Rückwind
  • Abfahrt/Steigung/Flachland
  • Untergrundbeschaffenheit
  • Stop and Go
  • Temperatur

Die Einflüsse auf die Reichweite sind also vielfältiger denn je und ein pauschale Aussage lässt sich nur schwer treffen, da immer die individuelle Konstellation betrachtetn werden muss. Die Angaben die seitens der Hersteller gemacht werden, sind meist unter Idealbedingungen ermittelt worden, um eine hohe Reichweite zu erreichen – d.h. Flachland, geringe Unterstützungsstufe, „genormte“ Fahrer usw. Da verhält es sich ähnlich wie beim Benzinverbrauch des Autos.

Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass eine Akkukapazitätvon 300Wh für den normalen Stadtverkehr im Flachland für ca. 20-40km ausreichen ist. Solls etwas weiter gehen und die Urlaubsausfahrt erstreckt sich auf 40-60km ist eine Akkugröße von 400Wh zu empfehlen. Aber auch Akku-Kapazitäten von 500Wh oder 600Wh sind bereits am Markt erhältlich. Diese Akkus kommen besonder bei langen Tagestouren oder sportlichen Fahrverhalten zum Einsatz kommt. Wer gerne die eigenen Reichweite berechnen will, der kann mit dem Reichweiten-Assistenten von Bosch verschiedenen Konstellationen ausprobieren.

Aber keine Angst, auch wenn Dein Akku wirklich mal leer sein sollte ist ein eBike immer noch ein Fahrrad, mit dem man gemütlich bis nach Hause oder zu nächsten Steckdose fahren kann. Nach einer Stunde sind meist schon 50% des Akkus wieder aufgeladen.

Tipps für mehr Reichweite

  1. Zum richtigen Zeitpunkt schalten – bei Anstiegen rechzeitig schalten, je höher die Trittfrequenz desto geringer ist der Verbrauch.
  2. Unterstützungsstufen mit bedacht wählen – der Sport modus ist komfortabel und macht Spaß, er ist aber auch ein echter Stromfresser!
  3. Stop-&-Go vermeiden – vorrauschauendes Fahren erhöht die Reichweite.
  4. Streckenplanung ist alles – kurz vorm Start bei GoogleMaps die Route checken um Umwege oder unnötige Ampelstopps zu vermeiden.
  5. eBike-Pflege, das A & O – der richtige Luftdruck und Öl an der Kette machen die Ausfahrt geschmeidig und länger.