Fahrradschlösser für E-bikes

ABUS – Sicherheit rund um das e-bike

Um lange Freude an seinem eBike zu haben sollte man an einem guten Fahrradschloss nicht sparen. Ein gutes Schloss ist zwar nicht ganz günstig aber gerade bei eBikes ist es eine wichtige Investition. Aber welches Schloss ist das Beste? Ketten- und Stahlseilschlösser punkten mit Flexibilität sind aber meist nicht so stark. Faltschlösser sind kompakt und leicht verstaubar jedoch nicht die leichtesten Schlösser. Der Klassiker, das Bügelschloss ist etwas sperrig und schwer aber wohl mit eines der sichersten Fahrradschlösser auf dem Markt. In unserem Geschäft kannst Du dir die Vor- und Nachteile verschiedene Fahrradschlösser ansehen und selbst ausprobieren.

Tipp: Immer zuerst den Rahmen an nicht beweglichen Gegenständen wie Zäunen oder Straßenlaternen sichern, danach Komponenten wie Laufräder oder Sattel.

fahrradschloesser_ebikes_leipzig

Fahrradhelme für E-bikes

ABUS – STADTHELM LEIPZIG

Auch wenn es in Deutschland keine gesetzliche Grundlage für die Verpflichtung zum Tragen eines Fahrradhelms gibt, empfehlen wir jeden Kunden seinen Kopf vor Verletzungen zu schützen. Helme gibt es heutzutage in verschiedenen Größe, Farben und Designs. Ein korrekter Sitz des Helms auf dem Kopf ist die Voraussetzung für die Schutzfunktion des Helms. Wenn wir die richtige Passform für Deinen Kopf gefunden haben stellen wir den Helm bei der Anprobe richtig für Dich ein, sodass er seine volle Schutzwirkung besitzt.

Hinweis: Für S-Pedelecs gilt Helmpflicht in Deutschland, es muss ein geeigneter Helm getragen werden.

Packtaschen

Ortlieb – Packtaschen mit system

Mit einem „Klick“ schnell am Gepäckträger befestigt und auf geht’s! Ob ganze Wocheneinkäufe oder das Gepäck für die Radtour – Packtaschen sind wahre Platzwunder. Und erst recht auf einem Elektrofahrrad lassen sich verschiedenste Gegenstände komfortabel transportieren. Aber auch Werkzeug oder Fahrradschlösser lassen sich in Sattel- oder Rahmentaschen einfach verstauen. Ortlieb bietet wasserdichte Taschen für sämtliches Zubehör, die dank Tragegurt auch bequem mitgenommen werden können.

Tipp: Schwere Gegenstände sollten immer unten in der Tasche verstaut werden um den Schwerpunkt des eBikes so tief wie möglich zu halten.

Fahrradanhänger für E-bikes

THULE – Anhängen / Joggen / SKi / Wandern

Baby on board! Mit einem Kinderanhänger können schon die Kleinsten unter uns mitreisen. Bereits Babys ab der 3. Woche können in einem besonders gefederten und geschützten Babysitz mit einem gepolsterten 3-Punkt-Gurt mitfahren. Für Kleinkinder ab neun Monaten gibt es verstellbare Kopf- und Schulterstützen, die auch schlafende Reisegäste stabilisieren. Unsere Kinderanhänger sind Qualitätsprodukte die gefederten Fahrkomfort, Seitenhalt und eine sichere Fahrgastzelle bieten. Mit ergänzendem Zubehör lässt sich aus dem Kinderanhänger zudem schnell ein Jogger oder Kinderwagen machen.

Tipp:  Sollte der Kinder-Fahrradanhänger ungefedert sein, empfehlen wir einen niedrigen Reifendruck von ca. 1-2bar und eine gemäßigte Geschwindigkeit.

Kindersitze für e-bikes

BOBIKE – Sicher mit dem nachwuchs unterwegs

Zusammen die Welt entdecken auf einer einzigartigen Weise. BOBIKE bietet ein ausgereiftes und vor allem sicheres Sortiment an stylischen Front- und Heck-Kindersitzen. Mit dem eigenen Nachwuchs im Front-Kindersitz ab 9 Monaten (oder wenn das Baby selber aufrecht sitzen kann) bis 3 Jahre (<15kg) oder in Zukunft auf dem Heck-Kindersitz, sollte sich ein weiterer Passagier ankündigen, für Mitreisende bis 10 Jahre und einem Gewicht von 35kg.

Ergonomisches Zubehör

Ergonomie optimieren

Jeder Mensch hat einen einzigartigen Körperbau. Je nach Fahrstil ist eine bestimmte Sitzposition ideal, die durch beschwerdefreie sowie harmonische Bewegungsabläufe gekennzeichnet ist, Fehlbelastungen vermeidet und Diskomfort reduziert.

Nehmen wir zum Beispiel den Sattel. Die meisten Kunden, die Schmerzen plagen, haben Probleme mit dem Sitzen. Mit Hilfe einer Sitzknochenvermessung kann die richtige Sattelform und -größe definiert werden, sodass den Sitzschmerzen schon präventiv begegnet werden kann. Zusammen mit der Optimierung der anderen Schnittstellen sowie den persönlichen Präferenzen kann eine optimale Fahr- und Sitzposition bestimmt werden.